• <div id="r44ws"><ruby id="r44ws"></ruby></div>
    <menuitem id="r44ws"><dfn id="r44ws"><menu id="r44ws"></menu></dfn></menuitem>

      <track id="r44ws"></track>
      <tbody id="r44ws"><span id="r44ws"></span></tbody>

      <bdo id="r44ws"><optgroup id="r44ws"></optgroup></bdo>

        <tbody id="r44ws"></tbody>

        AG36 | Der 40 mm x 46 Anbaugranatwerfer

        Der 40 mm x 46 Anbaugranatwerfer AG36 wurde eigens für die Nutzung am G36/G36K konzipiert.

        In dieser Kombination erh?lt der Anwender eine zus?tzliche Wirksamkeit gegen nicht oder leicht gepanzerte Fl?chen- und Punktziele auf Entfernungen bis zu 350 m (munitionsabh?ngig). Das AG36 verschie?t 40 mm x 46 (low velocity) Granaten beliebiger L?nge – darunter HE-Munition, Impuls-Munition, CS-Gaspatronen, Nebelgranaten und andere Munitionsarten. Ebenso k?nnen alle Granaten des US-Granatwerfers M203 und MM1 eingesetzt werden.

        (SAM) AG36 die Stand-Alone Konfiguration

        Das AG36 l?sst sich als eigenst?ndige Waffe - unabh?ngig von einer Prim?rwaffe - einsetzen. Hierzu wird das Schulterstützenelement in den Anbaugranatwerfer eingeschoben und über die G36 Haltebolzenaufnahme abgesteckt. Das Schulterstützenelement ist als Zubeh?r erh?ltlich.

        OK
        Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen
        久草网